Aktuelles
Der Fraktionsavorsitzende Florian Streibl und der Parlamentarische Geschäftsführer Dr. Fabian Mehring haben den neuen Abgeordneten Robert Riedl in den Fraktionsräumen empfangen.
Robert RiedlRobert Riedl
Florian StreiblFlorian Streibl
05.01.2022

Nachfolge von Joachim Hanisch: FREIE WÄHLER-Fraktion begrüßt neuen Landtagsabgeordneten Riedl

Robert Riedl will „Abgeordneter für alle“ sein

München. Zum 1. Januar 2022 ist Robert Riedl als Abgeordneter der FREIE WÄHLER-Fraktion in den Bayerischen Landtag eingezogen. Damit tritt er die Nachfolge von Joachim Hanisch an, der sein Mandat zum Jahresende aus gesundheitlichen Gründen niederlegte. „Wir freuen uns sehr, den neuen Kollegen heute persönlich in unserer Fraktion begrüßen zu dürfen. Ich bin mir sicher, dass wir mit ihm ein wertvolles Teammitglied für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewonnen haben“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Florian Streibl.  

Riedl betont, dass maximale Transparenz bei seiner politischen Arbeit eine entscheidende Rolle spielen werde. „Offene Kommunikation war und ist mir ein Herzensanliegen. Denn nur so können wir Vertrauen in die Politik schaffen. Aus diesem Grund ist es mir besonders wichtig, mich in offenen Bürgersprechstunden mit den Menschen in Bayern auszutauschen und das direkte Gespräch zu suchen“, so der pensionierte Förderschullehrer. Auch der Dialog mit anderen Fraktionen dürfe dabei nicht zu kurz kommen.

Privat sei der Abgeordnete aus Bad Kötzting ein Familienmensch. Daher werde er sich gerade für die Belange junger Menschen stark machen: „Ich habe vier Kinder und acht Enkelkinder. Deshalb weiß ich, von welch immenser Bedeutung es ist, dass ihre Bedürfnisse gehört und berücksichtigt werden. Aus diesem Grund möchte ich mich für eine Ausweitung der Angebote für Kinder und Jugendliche einsetzen. Dazu gehören zum Beispiel das Bereitstellen von Schwimmkursen und der Einsatz von Discotaxis.“

Riedl wolle ein „Abgeordneter für alle“ zu sein: „An erster Stelle stehen für mich die Anliegen unserer bayerischen Bürgerinnen und Bürger. Egal ob Stärkung des Ehrenamts oder finanzielle Unterstützung kommunaler Einrichtungen – ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben mit all ihren Herausforderungen“, so Riedl abschließend.