Aktuelles
Bücherübergabe in Uehlfeld
19.11.2021

Gabi Schmidt: In den Familien wird zu wenig vorgelesen

Uehlfelder Schule bekam einen Klassensatz des neuen Landtags-Krimis für Kinder.

Uehlfeld. Gerne wäre die Landtagsabgeordnete Gabi Schmidt auch in diesem Jahr am bundesweiten Vorlesetag am 19. November in eine Schule gegangen, um für das Lesen und Vorlesen zu werben. Die Corona-Pandemie verhindert dies aber. „In Vergessenheit geraten darf der Vorlesetag dennoch  nicht“, mahnt Schmidt. Schließlich verbinde das Vorlesen nicht nur alt und jung, sondern sei auch die Grundlage für die Lesekompetenz der Kinder. Um ein Zeichen zu setzen hat sie deshalb der Veit-vom-Berg-Schule in Uehlfeld einen Klassensatz des neuen Landtagskrimis für Kinder übergeben. 

Laut Studien wird in jeder dritten Familie zu wenig oder gar nicht vorgelesen. „Dabei ist Vorlesen so wichtig für die Sprachentwicklung“, sagt Schmidt. „Kinder lernen durch Bücher Wörter und Satzstrukturen kennen, ihr Wortschatz und ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit verbessern sich durch regelmäßiges Vorlesen ungemein.“ Darüber hinaus werde die Kreativität der Jungen und Mädchen angeregt und die Konzentration der Kinder durch das Zuhören geschult.

Beim Vorlesetag wollte Schmidt ursprünglich auch durch Lesungen für den neuen Band der „Isar-Detektive“, der Kinderkrimi-Reihe des Bayerischen Landtags, werben. Dies ist wegen der Verschärfung der Infektionslage nun nicht mehr möglich. Schmidt legt Schulen dennoch ans Herz, kostenlose Klassensätze des Krimis zu bestellen.

In „Verdacht im Tierheim“ lässt ein ausgesetzter Hund die vier Kinder-Detektive Elias, Metti, Balu und Flo auf kriminelle Machenschaften stoßen: In einem Tierheim passieren merkwürdige Dinge, weswegen es kurz vor der Schließung steht. Wer hat hier Gelder beiseitegeschafft, und was hat die Tochter des Betreibers damit zu tun? Die „Isar-Detektive“ setzen alle Hebel in Bewegung: Mit einer Petition beim Bayerischen Landtag wollen sie das Tierheim retten. Fast zu spät stellen die jungen Ermittler fest, an welchen skrupellosen Gegenspieler sie geraten sind. Schaffen sie es noch, die Tiere und sich zu retten?

„Die Kinder sollen durch die ‚Isar-Detektive‘ Freude am Lesen bekommen und zugleich noch mehr über den Bayerischen Landtag erfahren: Wie arbeiten Abgeordnete? Was passiert in den Stimmkreisen? Was können Bürgerinnen und Bürger mit einer Petition erreichen?“, sagt Gabi Schmidt, die Mitglied der Kinderkommission des Bayerischen Landtags ist. Das Buch sei ebenso unterhaltsam wie lehrreich. 

Weitere Informationen zu den „Isar-Detektiven“ gibt es im Internet unter www.bayern.landtag.de oder unter www.isar-detektive.de. Dort können Schulen auch Bücher bestellen (ein kostenloser Klassensatz pro Schule). Für Einzelpersonen ist der neue Band ab 7. Dezember als Taschenbuch für 8 Euro im Buchhandel erhältlich.

Archiv