Aktuelles
22.09.2022

Freie Wähler-Fraktion begrüßt Vorschläge für bessere Lehrerbezahlung

Schmidt schlägt Beginn der A13-Einführung noch vor der Landtagswahl 2023 vor

Uehlfeld. Nach der Ankündigung von Ministerpräsident Söder, die Bezahlung von Lehrerinnen und Lehrern schrittweise auf die Besoldungsstufe A13 anheben zu wollen, zeigt sich Gabi Schmidt, Abgeordnete der Freie Wähler Landtagsfraktion aus Uehlfeld, zufrieden:

„Jahrelang haben wir Freie Wähler im Landtag bei unserem Koalitionspartner für eine Angleichung der Lehrerbezahlung auf A13 geworben – jetzt endlich bewegt sich die CSU. Eine bessere Bezahlung unserer Lehrkräfte ist schon deshalb geboten, weil diese seit Beginn der Corona-Pandemie und auch in der Ukraine-Krise zu den besonders belasteten Berufsgruppen gehören. Für diese herausragende Leistung gebührt ihnen größter Dank.“

Schmidt sagte weiter, sie würde es begrüßen, wenn die Bayernkoalition mit der Einführung von A13 noch vor der Landtagswahl 2023 ein starkes Zeichen für den Bildungsstandort Bayern setzen könne. „Wichtig ist uns, dass eine Gerechtigkeitslücke geschlossen wird und sowohl Grund- als auch Mittelschullehrer von der besseren Bezahlung profitieren“, so die Abgeordnete weiter.